Wenn der Vermesser mehrfach klingelt

  • Veröffentlicht am 02. April 2021 von Redaktion-WiQ

Foto: PublicDomainPictures from Pixabay

WiQ-Lösungsteams möchten bessere Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen planen und möglichst auch umsetzen. Hier ein Beispiel, wie effektivere, effizientere und gleichsam vertrauensbildende Lösungen gefunden werden können.

Dass koproduktive Zusammenarbeit von Bürgern, Verwaltung, Politik und Wirtschaft erheblichen Nutzen schafft, hat sich bereits im Projekt Bürgerbahnhof Plagwitz gezeigt. Viele Erfahrungen dieses Projektes sind in die Entwicklung von WiQ eingeflossen. Das damalige 'Projektteam Bahnhof Plagwitz' übernahm eine ähnliche Rolle wie heute die Lösungsteams bei WiQ.

Das folgende Beispiel stammt vom Bürgerbahnhof. Es wurde eine Lösung gefunden, die erst dadurch möglich wurde, dass die beteiligten Bürger Kontakte hatten, die der Verwaltung halfen, Zugang zu einem Gelände zu erhalten. Hier die ganze Story:

  • Wenn Flächen von der Bahn in kommunale Hände wechseln, sind i.d.R. Vermessungsarbeiten nötig. So auch am Bürgerbahnhof.
  • Es mussten Vermessungsarbeiten auf einem Wagenplatz durchgeführt werden. Die Verwaltung schickte dazu einen Vermesser vorbei.
  • Da zwischen Ämtern und Wagenplatzbewohnern - gelinde gesagt - nicht das beste Vertrauenverhältnis bestand, wurde der Vermesser nicht auf die Fläche gelassen.
  • Im 'Projektteam Bahnhof Plagwitz' wurde deutlich, dass Mitglieder der 'Initiative Bürgerbahnhof Plagwitz' Kontakte zu Bewohner*innen des Wagenplatzes hatten.
  • Mitglieder der Initiative nutzen diese Kontakte, indem sie Vertreter*innen des Wagenplatzes deutlich machten, dass es beim Vermesserbesuch nicht um die Vorbereitung einer Räumung, sondern um notwendige Vorbereitungen für den künftigen Bürgerbahnhof in ihrer Nähe ging.
  • Wenige Tage später erhielt der Vermesser Zugang zum Gelände.

Frage:

Welche Handlungsoptionen hätte die Verwaltung ohne diese Kontakte gehabt? Mehrfache Anschreiben, weitere vergebliche Vorortbesuche, ... vllt. irgendwann ein Polizeieinsatz?

Fazit:

  • Effektiv: Der alternative Kommunikationsweg führte zum Ziel.
  • Effizient: Was hätten mögliche Alternativmaßnahmen den Steuerzahler*innen gekostet?
  • Vertrauensbildend: Wagenplatzbewohner konnten den Aussagen der Verwaltung vertrauen. Ein Stereotyp weniger!

 

Autor*in: Redaktion WiQ

 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.