Der Newsletter wird nicht korrekt dargestellt? Er findet sich auch auf dieser Seite.

 

 

,

gemeinsam mit Ihnen wollen wir den Frühling mal wieder für 'echte' Begegnungen nutzen: In einer Ideenschmiede, beim Gießauftakt zum Start in die Saison oder beim gemeinsamen Tüfteln in den Lösungsteams. Auch der Bürgerbahnhof öffnet seine Tore und lädt ein zur Jungbaumpflege, zum Austausch über 'Superfoods' oder einfach nur zum Entspannen.

Dieses Mal sind es viele Infos und wir halten den Newsletter deshalb etwas kompakter, indem wir eher mit Links arbeiten. So kommen Sie schneller zu all jenen Inhalten, die Sie besonders interessieren.

Liebe Grüße

Thorsten Mehnert

 

Wieder viel los bei 'Wir im Quartier'

Das Wichtigste in Kürze, mit Links zu mehr:

 


Quelle: Gerd Altmann from Pixabay

Neue Lösungsteams stellen sich vor

Es gibt zwei neue Lösungsteams, nun sind es insg. 22. Über die folgenden Links geht es zu Details:

Wenn Sie Fragen an die Teams haben oder dort mit aktiv werden möchten: Einfach eine Mail schreiben an die o.g. Adressen.

 

Heiter bis Wolkig Saisonstart 2022

Die Sonne zeigt sich, alles blüht und der Frühling lädt ein. Ebenso wie das Heiter bis Wolkig, das als Café und Kulturraum seine Tore am 6. April 2022 öffnen wird. Diese Saison ist bis Oktober mit jeder Menge Kultur, Natur und Kulinarik gestaltet. Besondere Neuheit dieses Jahr: Auf dem angrenzenden Gelände des Cafés entsteht ein Obstgarten, der als Schaugarten Birne, Apfel, Pflaume, Walnuss und Wildobst erlebbar macht. Die Obstgenossen, als Leipziger Interessengemeinschaft für Streuobst, werden das Gelände liebevoll gestalten, mit Workshops und Überraschungen bespielen. Ein wunderbarer Zuwachs für die Bürgerbahnhof-Familie und ein herzlich willkommener Mitbewohner für das Heiter bis Wolkig. Es wird bunt und köstlich dieses Jahr!

 

Workshop im Obstgarten Plagwitz

Zum Obstgartentag in Plagwitz gibt es am Sa, 9.4., 10-15 Uhr den Workshop 'Jungbaumpflege' mit Björn Burmeister. Ziel ist es, einen Fahrplan für die eigene Obstbaumpflege zu erhalten. Weitere Angebote an diesem Tag sind Informationen zum Biotop Streuobstwiese und Streuobst in der Region sowie Pflegearbeiten im Obstgarten mit Wiesenpflege und Bau einer Totholzhecke. Ein Mittagessen wird gestellt.

Workshopkosten 25 € pro Person, Anmeldung erforderlich unter plagwitz@obstgenossen.de

Mehr Infos zum Obstgarten

 

Workshop WILDE SUPERFOODS

Im Frühling wachsen im Garten, auf Wald und Wiese viele „Superfoods“, die vor Inhaltsstoffen nur so strotzen und für Jede:n frei verfügbar sind. Daniela Kahrens zeigt in ihrem
Workshop im Hildegarten am 23.4., 10-13 Uhr, dass es auch in der Stadt nicht kompliziert ist, Wildpflanzen in den Alltag zu integrieren. Die Teilnehmer:innen lernen die sichere Bestimmung und Nutzung von regionalen und saisonalen Wildkräuter sowie die Herstellung eigener Kräuterauszüge (Oxymel und Tinktur).

Hier geht's zum Flyer (Download).

 

Noch ein paar Tipps

  • Onlineseminar 'Parolen Paroli bieten - Stellung beziehen gegen populistische Parolen' am 6.4.
    Weitere Infos
     
  • Förderaufruf zur Förderrichtilinie Bürgerbeteiligung des SMJusDEG (Sächsisches Staatsministerium der Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung)
    Weitere Infos
    Zum Netzwerktreffen

 

 

 

Newsletter verbessern

Wie immer freuen wir uns über Ihre Rückmeldung, falls ...

  • dieser Newsletter fälschlicherweise im Spam landete,
    (-> Da helfen Whitelists, die beim eigenen Provider oder im Mailprogramm eingerichtet werden können - hier eine Info für Thunderbird)

  • der Newsletter in Ihrem Mailprogramm oder Browser schlecht dargestellt wird,

  • Ihr Name falsch geschrieben wurde oder Sie in dieser Mail versehentlich mit Du angesprochen wurden,

  • Sie sich andere/weitere Infos in diesem Newsletter wünschen.

 

Hier geht's zu allen weiteren Terminen auf unserer Webseite.

Die Stiftung "Ecken wecken" ist umgezogen.
Unsere neue Anschrift lautet: Industriestraße 24, 04229 Leipzig

Wir freuen uns, wenn Sie den Newsletter an andere Interessierte weiterleiten, die unter diesem Link den Newsletter aber auch gerne selbst abonnieren können.