Der Newsletter wird nicht korrekt dargestellt? Er findet sich auch auf dieser Seite.

 

,

in der Urlaubszeit wünschen sich Viele natürlich viel Sonne. Aber wir brauchen auch viel Wasser. Damit wir alle gut vorbereitet sind, wenn's wieder heiß wird, bietet LEIPZIG GIESST kostenlose Regenwasserspeicher.

Aber das ist nicht das einzige Nachhaltigkeitsthema in diesem Update. Es geht auch um grüne Wände, Bienen, die Wiederverwendung von Hardware und vielen anderen Dingen, die man nicht neu kaufen muss, weil es sie bereits gibt.

Und damit wir auch für viele andere Herausforderungen gemeinsam gute Lösungen finden, hat 'Wir im Quartier' sich weitere Ziele für's 2. Halbjahr gesetzt.

Die Details dazu gibt's wie immer weiter unten ...

Viel Spaß beim Lesen

Liebe Grüße

Ihre Teams von Stiftung "Ecken wecken" und allen Partnerprojekten

 

LEIPZIG GIESST ...

heißt es trotz regenreicherer Wochen auch in diesem Sommer. Neben der Arbeit an unserer Gieß-App und verschiedenen Veranstaltungen haben wir als Lösungsteam unsere Aktion Tonnen an die Fallrohre weiterentwickelt, denn gerade jetzt lohnt es sich, Regenwasser zu sammeln und damit zu gießen. In Zusammenarbeit mit der Stadtreinigung stellen wir ehemalige Biomülltonnen als Wasserspeicher- oder Transporttonnen kostenlos zur Verfügung.

Wer eine oder zwei 240l-Speichertonnen erhalten möchte, kann diese entweder als Wasserquelle in der App anzeigen lassen oder aber eine Gieß-Patenschaft für einen Straßenbaum übernehmen. Diese Speichertonne kann an das Fallrohr gestellt werden – hier haben wir das konkret beschrieben.

Außerdem können alle Nutzer:innen der Gieß-App bis zu zwei 120l-Transporttonnen zum optimalen Wassertransport bestellen.

Alle weiteren Infos zur Bestellung und das Onlineformular sind hier zu finden.

 

Grüne Wände und Dächer für Leipzig!

Grüne Dächer und Wände helfen bei Starkregen, kühlen unsere heiße Stadt, verbessern die Luft und steigern unser aller Wohlbefinden. Und sie schaffen Lebensräume für Schmetterlinge und andere Insekten.

Eine konkrete Dachbegrünung in Connewitz hat das Lösungsteam Grüne Wände und Dächer mit Unterstützung durch Denkmalsozial und Wir im Quartier seit Monaten intensiv geplant und hat nun ein Crowdfunding gestartet, um bald vor Ort loszulegen zu können.

DON (s. rechts im Bild) freut sich über jede Unterstützung!
Details siehe unter Don braucht ein Dach.

 

'Wir im Quartier' geht gestärkt ins 2. Halbjahr

Aus Ideen Lösungen werden lassen. Darum geht's bei Wir im Quartier (WiQ). Mittlerweile arbeiten ca. 100 Aktive in 13 Lösungsteams an wichtigen Themen für's Quartier. Dank einer Förderung durch das 'Amt für Wohnungsbau und Stadterneuerung' bis Ende 2022 kann das Team von WiQ Lösungsteams künftig noch besser unterstützen. Hier ein paar unserer Ziele bis Ende diesen Jahres:

  • Problemorientierte Lösungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen beginnen
  • Verstärkt Lösungsteams in den Bereichen Interkulturalität, Kultur und Soziales unterstützen
  • Kooperation mit den Stadtbezirksbeiräten Alt-West und Südwest sowie mit dem Stadtumbaumanagement ausbauen

Sie möchten eine Idee für's Quartier gemeinsam mit anderen konkret angehen?

Hier steht wie's geht.

 

 

 

Workshop Kinderbienen im Hildegarten

Ihre Kinder wollten schon immer mal wissen, wie lange eine Biene lebt? Warum jedes Bienenvolk eine Königin hat, aber keinen König? Oder wie die Bienen ihren Honig produzieren? Diese Fragen werden wir gemeinsam mit Kindern zwischen 8 und 14 Jahren beantworten - am 30. oder 31.7.. Und um in Zukunft Pausenbrote auch plastikfrei einpacken zu können, stellen wir zusammen Bienenwachstücher her. Am späten Nachmittag bzw. Abend schauen wir dann in einen Bienstock hinein.

Hier geht's zu Details und Infos zur Anmeldung (s. Datei im Download).

Darüberhinaus gibt es am Bürgerbahnhof viele weitere Workshops und Veranstaltungen.

 

Hardware for future ...

sorgt für ressourcenschonende Wiederverwendung ausgesonderter, aber funktionsfähiger IT-Technik (Kreislaufwirtschaft) und für die Weitergabe dieser Technik, insbesondere an ökonomisch benachteiligte Bevölkerungsgruppen. Damit sichert das Projekt Lebensqualität im Sinne einer vorsorgenden Klima- und Energiestrategie und schafft soziale Stabilität hinsichtlich der Chancengerechtigkeit und eines lebenslangen Lernens.

'Hardware for future' entstand Anfang 2020 auf Initiative des Vereins dezentrale e.V. und des 'Referates Digitale Stadt' der Stadt Leipzig. Im gesamten Zeitraum 2020 und 2021 gab es eine anhaltend hohe Nachfrage nach IT-Technik, um SchülerInnen die Teilnahme am Home Schooling zu ermöglichen.

Sie möchten mit Technikspenden, Mitarbeit oder Geldspenden unterstützen? Hier geht's zu weiteren Infos und hier zum Imagefilm.

 

Markt aus Zweiter Hand am 31.07. auf dem Augustusplatz

Hier dreht sich alles um Prinzipien der Wiederverwendung, der Reparatur, des Tauschens und Leihens.

Viele Leipziger Initiativen zeigen, was alles aus zweiter Hand wiederverwendet werden kann, anstatt es neu zu kaufen! Ein paar der Aktionen im Überblick:

  • Secondhandkleidung
  • Kinderbazar
  • Werkzeugquiz
  • Upcycling-Workshops
  • Lastenradparcour

Hier geht's zu weiteren Infos.

Und schon mal den 26. - 29. August vormerken, denn dann findet am Bürgerbahnhof das Upcycling- und Nachhaltigkeits-Festival statt - mit Denkmalsozial und vielen weiteren Partnern aus der Stadt.

 

 

Newsletter verbessern

Wie immer freuen wir uns über Ihre Rückmeldung, falls ...

  • dieser Newsletter fälschlicherweise im Spam landete,
    (-> Da helfen Whitelists, die beim eigenen Provider oder im Mailprogramm eingerichtet werden können - hier eine Info für Thunderbird)

  • der Newsletter in Ihrem Mailprogramm oder Browser schlecht dargestellt wird,

  • Ihr Name falsch geschrieben wurde oder Sie in dieser Mail versehentlich mit Du angesprochen wurden,

  • Sie sich andere/weitere Infos in diesem Newsletter wünschen.

 

Hier geht's zu weiteren Terminen auf unserer Webseite.

Wir freuen uns, wenn Sie den Newsletter an andere Interessierte weiterleiten, die unter diesem Link den Newsletter aber auch gerne selbst abonnieren können.